Empirische Kommunikations- und Medienforschung

Forschung, Publikationen & Vorträge

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Methodologie und Methodik
  • statistische Analyse- und Auswertungserfahren, spez. multivariate Verfahren 
  • Medienrezeptionsforschung, Medienwirkungsforschung
  • Onlineforschung: Methoden und Spezifika
  • Medienpsychologie

Forschungsprojekte

  • Heuristische Informationsverarbeitungsprozesse bei Onlineangeboten im Kohortenvergleich
  • Digital Divide: Wirkungsphänomene
  • Medienrezeptionsprozesse in sich verändernden und neuen Medienumgebungen (verschiedene kleinere Projekte z.B. zu Habitualisierungen, Onlinesucht, Onlinestress)
  • Wahrnehmungs- und Verarbeitungsprozesse integrierter Werbeangebote

Aktuelle Publikation und Vorträge

PUBLIKATIONEN

  • Hagen, Sebastian et al. (2015): „Theoriebildung zwischen Inspiration und Systematik. Ein theoretischer Überblick und eine empirische Bestandsaufnahme zu Verfahren der Theorieentwicklung in der Kommunikationswissenschaft.“ In: Stiehler, H.J. et al. (2015): Inspiration und Systematik. Leipzig: Leipziger Universitätsbuchverlag.
  • Hagen, Sebastian et al. (2015): „Theoriebildung in der Kommunikationswissenschaft. Eine Bestandsaufnahme zu Bedeutung, Arten und Verfahren der Theorieentwicklung.“ In: Publizistik (2).
  • Hagen, Sebastian; Frey, Felix (2015): Realitätsvermittlung durch Massenmedien. In: Potthoff, Matthias (Hrsg.): Schlüsselwerke der Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: Springer VS. (im Erscheinen)

VORTRÄGE

  • Hagen, Sebastian; Frey, Felix; Koch, Sebastian (2014): Woher kommen unsere Theorien? Eine inhaltsanalytische Bestandsaufnahme zu Bedeutung, Arten und Verfahren der Theoriebildung in der deutschsprachigen Kommunikations- und Medienwissenschaft. Vortrag auf der 59. Jahrestagung der DGPuK in Passau , am 29.05.2014.
  • Hagen, Sebastian; Woelke, Jens (2014): Alternative Studieninformationssysteme. Ergebnisse der Befragung der deutschsprachigen Fachschaften kommunikationswissenschaftlicher Studiengänge zum Ausstieg aus dem CHE-Ranking. Vortrag auf der 59. Jahrestagung der DGPuK in Passau , am 29.05.2014.