Gastprofessorin Julia Bönisch

Julia Bönisch ist im akademischen Jahr 2018/19 Gastprofessorin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft und lehrt im Masterstudiengang Journalismus.

Seit Mai 2018 ist Julia Bönisch Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung in München. Zudem ist sie Chefredakteurin von SZ.de. Sie ist in diesen Funktionen für die digitale Weiterentwicklung von Deutschlands größter überregionaler Qualitätszeitung zuständig.

Die Süddeutsche Zeitung erreicht täglich etwa 1,24 Millionen Leserinnen und Leser; die Auflage liegt bei knapp 300.000 Exemplaren. Der Chefredaktion der SZ gehören außerdem Kurt Kister, Wolfgang Krach und Heribert Prantl an.

Julia Bönisch wurde 1980 in Gelsenkirchen geboren.Sie studierte Diplom-Journalistik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Eichstätt-Ingolstadt und in Indiana, USA. Nach dem Studium reiste sie zwei Jahre lang für eine Entwicklungshilfe-Organisation durch die Welt und kam 2007 zu SZ.de. Dort begann sie als Redakteurin im Ressort Job & Karriere, wurde dann seitenverantwortliche Blattmacherin und im Jahr 2010 auch Chefin vom Dienst. In dieser Funktion betreute sie unter anderem die Implementierung eines neuen Redaktionssystems bei SZ.de.

Im Jahr 2012 wurde sie zur stellvertretenden Chefredakteurin sowie Leiterin des Großressorts Plus (u. a. Panorama, Kultur, Wissen) berufen. Im Januar 2017 wurde sie neben Stefan Plöchinger Chefredakteurin von SZ.de. Nach dessen Weggang zum Spiegel verantwortet sie das Angebot seit Oktober 2017 alleine.

Sie setzt insbesondere auf erklärenden, einordnenden Journalismus und treibt den Wandel der SZ von einem reinen Print-Haus hin zu einer digital denkenden Redaktion engagiert voran. Dabei setzt sie auf gute Schreiber, agile Methoden und dateninformiertes statt datengetriebenes Arbeiten.

Kontakt

E-Mail: sekrjour@uni-leipzig.deruprecht.eser(at)uni-leipzig.de

Sprechzeit

nach Vereinbarung