Start » Institut » 

Aktuelles Institut

29.05.2018

Cornelia Wolf zur außerplanmäßigen Professorin ernannt

Prof. Dr. Cornelia Wolf wurde am 18. Mai 2018 von der Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Beate A. Schücking, aufgrund ihrer Leistungen in Forschung und Lehre zur außerplanmäßigen Professorin ernannt.

Seit 2014 ist Cornelia Wolf Juniorprofessorin für Online-Kommunikation (mit Tenure Track) am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 2017 wurde sie positiv evaluiert. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Wissenschafts-, Innovations- und Akzeptanzkommunikation von Unternehmen und Nonprofit-Organisationen, crossmediale, digitale und mobile Strategien von Organisationen, Medienwandel und Institutionalisierung digitaler Medien sowie multimediale Darstellungsformen, cross- und transmediales Storytelling für Corporate Media und im Journalismus. Professorin Wolf lehrt am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft in den Masterstudiengängen Communication Management und Journalismus sowie im Bachelorstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaft zu Theorie und Praxis der strategischen Unternehmens- und Nonprofit-Kommunikation, der Theorie und Praxis des digitalen Journalismus sowie im Bereich der qualitativen und quantitativen Methoden der empirischen Kommunikationswissenschaft. Seit 2015 verantwortet sie die Internationalisierung und das Erasmus+-Programm des Instituts.

 

Prof. Dr. Cornelia Wolf mit der Ernennungsurkunde zur außerplanmäßigen Professorin im Rektorat der Universität Leipzig.

 

Cornelia Wolf studierte Diplom-Journalistik und Kommunikationswissenschaft mit den Nebenfächern Kultur- und Wirtschaftsgeographie, Politikwissenschaft und Soziologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Im Rahmen von Hospitanzen und freier Mitarbeit war sie u. a. bei der Abendzeitung Nürnberg, der Nürnberger Zeitung, Geo Saison, Focus Online, dem Bayerischen Rundfunk sowie dem ZDF tätig. Von 2009 bis 2014 arbeitete sie zudem als freie Mitarbeiterin in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Textchefin des Corporate Publishing Magazins des Evangelischen Siedlungswerks in Bayern (ESW).

Von 2009 bis 2014 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft (2009-2010) und am Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation (2010-2014) der Universität Passau. Im Jahr 2014 promovierte sie an der Universität Passau (Prof. Dr. Ralf Hohlfeld) zur Institutionalisierung von mobilem Journalismus in Deutschland. 2013 erhielt sie den Preis für gute Lehre der Universität Passau sowie wissenschaftliche Auszeichnungen (2013) der Mass Communication Division der International Communication Association (ICA) und der Fachgruppe PR und Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Seit 2016 leitet sie die Redaktion von Aviso, dem internen Informationsdienst der DGPUK, und ist als Jurymitglied des Deutschen Preises für Onlinekommunikation tätig.