Start » Institut » 

Aktuelles Institut

03.05.2010

Ministerin genehmigt Ausnahmeregelung für Leipziger Journalistik-Master

An der Universität Leipzig ist deutschlandweit das erste Journalistik-Masterprogramm mit dreijähriger Regelstudienzeit und einem integrierten Volontariat verankert worden. Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer, genehmigte nach umfassender rechtlicher Prüfung die Ausnahmeregelung für drei anstelle von zwei Jahren Masterstudium.

„Die Neuregelung bringt vor allem den Studierenden Vorteile und bestätigt uns in unserem Studienkonzept. Die Verknüpfung von universitärer und praktischer Ausbildung in einem Masterstudium ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. So können wir die Studierenden optimal auf das Berufsleben vorbereiten“, sagt Prof. Dr. Marcel Machill, der Vorsitzende des Prüfungsausschusses für Journalistik und einer der Initiatoren des Modells.
Seit 2007 gibt es den nichtkonsekutiven Masterstudiengang Journalistik in Leipzig. Er baut auf einem Bachelor-Studium auf, in dem die Studierenden Fachkenntnisse in Spezialgebieten gewonnen haben. Bei der Auswahl der Studierenden sei es wichtig, dass der BA-Abschluss nicht aus dem medien- oder kommunikationswissenschaftlichen Bereich komme, erklärt Marcel Machill: „Wir haben uns bewusst für ein nichtkonsekutives Master-Modell entschieden, da das Fachwissen aus dem Bachelor-Studium den Studierenden bei der journalistischen Profilierung nützt. Journalisten benötigen neben den kommunikativen Kompetenzen auch ein fachliches Spezialgebiet.“
Der Master Journalistik bereitet theoretisch und praktisch auf die Tätigkeit eines Journalisten vor. Neben Modulen, in denen es etwa um internationale Kommunikation geht, werden in Lehrredaktionen aus dem Hörfunk-, Fernseh-, Online- und Printbereich Recherchetechniken und Darstellungsformen vermittelt. In speziellen Forschungsseminaren, in denen auch Methoden der empirischen Sozialforschung vertieft werden, werden die Studierenden zudem auf ihre Masterarbeit vorbereit. Nach Abschluss des dreijährigen Programmes mit integriertem Volontariat erhalten die Absolventen zusätzlich zu ihrem Abschluss als Master of Arts den Status als Redakteur.
Der Masterstudiengang Journalistik der Universität Leipzig beginnt jeweils zum Wintersemester. Ausführliche Informationen zu den Bewerbungsbedingungen und weitere Details gibt es unter http://www.uni-leipzig.de/journalistik2/lehrstuhl/master-studium/