Pressearchiv und Handapparat

Das Pressearchiv hält für die Lehre und Forschung auf 1200 Regalmetern internationale, überregionale und Periodika der Region Sachsen/Sachsen-Anhalt bereit. Seit 1993 beziehen wir laufend 21 große Tages- und Wochenzeitungen, von der BILD über die Frankfurter Allgemeine bis zur Jungen Welt, vom Spiegel über den Stern bis zur TV-Info. Eine Übersicht der Bestände finden Sie hier: Laufende Zeitungen im Pressearchiv.
Den Schwerpunkt der historischen Sammlung des Pressearchiv bilden die Tages- und Bezirkszeitungen der DDR, exemplarisch hält das Archiv auch aussagekräftige Periodika aus anderen Epochen der deutschen Geschichte bereit.

Der Bibliothekarische Handapparat umfasst rund 2 000 Titel (Monographien, Nachschlagewerke) und wichtige Fachzeitschriften in ihren aktuellen Ausgaben. Die Titel sind vor Ort in einem OPAC recherchierbar. Enthalten sind auch Hochschulschriften (Dissertationen, Diplomarbeiten) und eine Lehrbuchsammlung der ehemaligen Fakultät bzw. Sektion Journalistik.

Im Bibliothekarischen Handapparat besteht ein Zugang zum Medienarchiv des Instituts.

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do: 09.00 – 16.30 Uhr
Di: 09.00 – 18.00 Uhr
Fr: 09.00 – 15.00 Uhr

20.03 - 24.03.2017 geschlossen

Ansprechpartner

Dipl.-Bibl. Kathy Weigand  (z.Zt. beurlaubt)
Burgstraße 21, Zi 3.24
Tel.: 0341 - 97 35 780
kathy.weigand(at)uni-leipzig.de

Birgit Gennermann
Burgstr 21, Zi. 3.22
Tel.: 0341 - 9735 784
bgenner(at)uni-leipzig.de

Dipl.-Bibl. (FH) Angelika Laue (z.Zt. beurlaubt)

Bestellungen aus dem Pressearchiv bitte einen Tag vorher telefonisch anmelden oder per E-Mail an: pressearchiv-kmw@uni-Leipzig.de.

Anschrift

Universität Leipzig, Institut für KMW
Burgstraße 21, Raum 3.22
04109 Leipzig