Start » 

Aktuelle Meldungen des IfKMW

25.02.2013

Dr. Christof Ehrhart zum Honorarprofessor ernannt

Dr. rer. pol. Christof Ehrhart, Executive Vice President und Leiter des Zentralbereichs Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei Deutsche Post DHL, ist von der Universität Leipzig zum Honorarprofessor für Internationale Unternehmenskommunikation ernannt worden.

Christof E. Ehrhart, Jahrgang 1966, studierte Politikwissenschaft, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und an der University of Wales, College of Cardiff, und arbeitete danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität des Saarlandes sowie als freier Fernsehjournalist. Im Rahmen seiner Dissertation, die 1997 zur Promotion im Fach Politikwissenschaft an der Universität des Saarlandes führte, hat er sich mit der Transformation politischer Systeme befaßt.

Ehrhart begann seinen Werdegang im Kommunikationsmanagement 1995 bei Bertelsmann, wo er unter anderem als Vice President Public Relations bei AOL Bertelsmann Europa, dem damals führenden pan-europäischen Internet-Online-Service, und als Vice President Corporate Communications, Product Management und Event Marketing bei BOL, dem internationalen Electronic Commerce-Geschäft von Bertelsmann wirkte. Von 2004 bis 2006 leitete er den Fachbereich Unternehmenskommunikation des Pharmakonzerns Schering AG, bevor er als Corporate Vice President die weltweite Unternehmenskommunikation des börsennotierten Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS verantwortete. 2009 wechselte er zu Deutsche Post DHL. Dort ist er für die weltweite Kommunikation und gesellschaftliche Verantwortung des Logistik- und Briefdienstleisters mit über 470.000 Mitarbeitern zuständig. In Leipzig ist das Unternehmen mit über 3.000 Arbeitsplätzen im DHL-Hub einer der größten Arbeitgeber.

Ehrhart ist seit mehreren Jahren Lehrbeauftragter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Er hatte zuvor Lehraufträge für Internationale Unternehmenskommunikation bzw. Strategisches Kommunikationsmanagement an der Freien Universität Berlin sowie an der Universität Zürich wahrgenommen. Zu Kommunikationsthemen hat er zahlreiche Vorträge gehalten und publiziert.

Professor Ehrhart wird sich in der Lehre weiterhin im Leipziger Master Studiengang „Communication Management“ engagieren und dabei insbesondere seine breite internationalen Managementerfahrung und reichhaltige Praxis in allen wesentlichen Kommunikationsdisziplinen einbringen.

„Mit Professor Ehrhart gewinnt die Universität Leipzig einen der führenden Köpfe der internationalen Unternehmenskommunikation, der mit seinem fundierten akademischen Hintergrund und Führungserfahrung in vielen Branchen neue Impulse geben wird“, so Professor Günter Bentele, Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie. Professor Ansgar Zerfaß vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft ergänzt: „Die bereits jetzt hervorragend bewertete Leipziger Ausbildung für angehende Kommunikationsmanager gewinnt noch mehr Profil. Die internationale Dimension wird von uns konsequent ausgebaut, zum Nutzen der Studierenden, für die wir eine Vielzahl entsprechender Studienangebote und Partnerschaften anbieten.“

Professor Christof E. Ehrhart (rechts) nach der Überreichung der Ernennungsurkunde mit Rektorin Professor Beate A. Schücking (Mitte) und Professor Ansgar Zerfaß, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft.