Master Kommunikations- und Medienwissenschaft

Inhalte

Der Masterstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaft ist ein stärker forschungsorientierter, konsekutiver Masterstudiengang.

Er dient der wissenschaftlichen Vertiefung erster berufsqualifizierender Abschlüsse kommunikations- und medienwissenschaftlicher Fachrichtungen.

Kernbereiche der Ausbildungsfelder

Das human- und gesellschaftswissenschaftliche Studium vermittelt im Kern Kenntnisse der Strukturen, Prozesse, Inhalte, Wirkungen und Historie von medialer Kommunikation und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, diese Aspekte mit Hilfe entsprechender Methoden zu erforschen und zu gestalten. 

Dabei stehen fünf Schwerpunkte zur Auswahl, wovon einer vor Beginn des Studiums zu wählen ist. Neben den Pflichtmodulen des gewählten Schwerpunkts (40 LP) und Masterarbeit (30 LP) gibt es ein großes Angebot an Wahlpflichtmodulen, in denen die Breite des Fachs nach individueller Planung studiert wird (50 LP).

Studienstruktur

Das Kernfach des Studiengangs gliedert sich in  Pflichtmodule (40 LP) und Wahlpflichtmodule (50 LP) sowie die Masterarbeit (30 LP). Welche Module Pflicht- und Wahlpflichtmodule sind, wird durch die Wahl des Studienschwerpunktes bestimmt. Als Studienschwerpunkte stehen zur Verfügung:

Allgemeine Informationen