FAQ – Frequently Asked Questions Bachelor KMW


A) ALLGEMEIN

  1. Welche Unterlagen und Nachweise muss ich vorlegen, um mir Leistungen nach einem Auslandsaufenthalt oder aus einem vorherigen Studiengang anerkennen lassen zu können? Wie und wo komme ich an diese Nachweise und wer erhält diese?

Sie müssen (1) einen formlosen, schriftlichen und selbst unterschriebenen Antrag an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses B. A. KMW, auf Anerkennung der von Ihnen erbrachten Leistungen stellen, (2) die vollständig ausgefüllte und unterschriebene „Vorlage zur Anerkennung von Studienleistungen“ einreichen sowie (3) entsprechende Nachweise über die anzuerkennenden Leistungen im Original oder in beglaubigter Form beibringen.

Diese unter (3) genannten Nachweise stellen Ihnen i. d. R. die Prüfungsämter Ihrer bisherigen Universität bzw. bei einem Auslandsaufenthalt Ihrer Gastuniversität aus. Dabei kann es sich z. B. um einen Ausdruck aus dem System der jeweiligen Universität handeln (in Leipzig Almaweb), um erhaltene Leistungs-/Teilnahmescheine, um Transcript of Records etc. Bitte beachten Sie aber, dass diese Nachweise sämtlich original bzw. in einer geeigneten Form beglaubigt sein müssen.

Alle unter (1) bis (3) aufgeführten Unterlagen reichen Sie postalisch oder persönlich bei Nina Kopfmann ein.

-        Merkblatt für den Studiengangwechsel

-        Merkblatt für Anerkennung von Studienleistungen

  1. Wo finde ich den Anrechnungsbescheid/Antrag auf Studiengang-bzw. Studienfachwechsel?

Anrechnungsbescheid


B) ANERKENNUNG VON LEISTUNGEN AUS DEM AUSLAND

  1. Ist es grundsätzlich möglich, Studienleistungen aus einem Auslandsaufenthalt (z. B. über ERASMUS) für das Studium in Leipzig anerkennen zu lassen?

Ja, stellen Sie dazu einen Antrag beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses B. A. KMW und reichen Sie alle Unterlagen ein, die unter 1. angegeben sind.

  1. Können Studienleistungen aus einem Auslandsaufenthalt (z. B. über ERASMUS) auch als Modulteile anerkannt werden?

Ja, eine Anerkennung von Studienleistungen aus einem Auslandsaufenthalt für Teile eines in Leipzig angebotenen Moduls ist  möglich. Es ist darüber hinaus möglich, Leistungen anerkannt zu bekommen, die so nicht im B. A. KMW angeboten werden und die sich mit kommunikations- und/oder medienwissenschaftlichen Fragestellungen/Themen in Verbindung bringen lassen.

  1. Wie erfolgt die Umrechnung der Noten von Studienleistungen aus einem Auslandsaufenthalt (z. B. ERASMUS)?

Für die Umrechnung der Noten liegen interne Vorschläge des Akademischen Auslandsamtes der Universität Leipzig (AAA) vor. Daneben existieren einige einschlägige Umrechnungstabellen der Universitäten Bonn und Konstanz, die bei Bedarf hinzugezogen werden. Studierende, die ihr Auslandssemester an Universitäten außerhalb Europas absolviert haben, werden gebeten weitere Ihnen bekannte Umrechnungstabellen zu Ihrem speziellen Gastland vorzulegen, um eine sinnvolle und gerechte Übertragung der Notenwerte vornehmen zu können.

  1. Kann ich mir Studienleistungen aus einem Auslandsaufenthalt (z. B. ERASMUS) als externe Schlüsselqualifikation anerkennen lassen?

Ja, das ist möglich, wenn Sie einen Sprachkurs absolviert und eine dazugehörige Prüfung bestanden haben. Weiterhin wird vorausgesetzt, dass der Sprachkurs während des Auslandsaufenthaltes absolviert worden ist. Darüber hinaus gibt es seit kurzem ein eigenständiges Modulangebot (SQ 32a) über das Sprachenzentrum der Universität Leipzig. Ansprechpartnerin ist Frau Irmgard Wanner (wanner[a]uni-leipzig.de).

  1. Muss ich während meines Auslandsaufenthaltes (z. B. ERASMUS) Studienleistungen im Umfang von 30 LP erbringen, um überhaupt Leistungen anerkannt bekommen zu können?

Nein, Sie müssen für eine Anerkennung am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig keine Mindestpunktzahl aus Ihrem Auslandsaufenthalt mitbringen. Ebenso wie Ihnen theoretisch 30 Leistungspunkte anerkannt werden können, können Sie auch 5 oder gar keine Leistungspunkte erhalten. Denkbar ist auch, dass Sie Leistungen erbringen, die Ihnen nicht im Bereich der KMW anerkannt werden können und mit denen Sie sich an andere Institute wenden müssen, z. B. die Politik- oder Kulturwissenschaften oder ein Institut aus der Philologischen Fakultät.

Diese Aussagen treffen auf die Anerkennung von Studienleistungen im B. A. KMW zu. Bitte informieren Sie sich noch vor Antritt Ihres Auslandsaufenthaltes darüber, welche Regeln für die Gewährung von Stipendien, z. B. ERASMUS  oder über den DAAD gelten. Hier ist es durchaus üblich, dass eine Mindestanzahl von Leistungspunkten gefordert wird. Eine erste Übersicht über die Möglichkeiten am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft und weiterführende Links finden Sie hier.



C) STUDIENGANGWECHSEL/EINSTUFUNG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

  1. Woher weiß ich, in welches Fachsemester ich mich einstufen lassen kann? Gibt es eine Festlegung bzgl. Winter- und Sommersemester?

In das 1. Fachsemester des B. A. KMW wird grundsätzlich nur im Wintersemester immatrikuliert. Daraus ergibt sich ein Rhythmus, der für die Einstufung in höhere Fachsemester maßgebend ist. So können Bewerberinnen und Bewerber für ein höheres Fachsemester im Wintersemester grundsätzlich nur in das 3. oder 5. Fachsemester immatrikuliert werden. Für eine Einstufung im Sommersemester kommen nur das 2. und 4. Fachsemester in Frage.

  1. Ist es notwendig für den Studiengangwechsel eine Online-Bewerbung einzureichen?

Ja, wenn Sie in ein höheres Fachsemester wechseln wollen, gelten dabei die Fristen, welche vom Studentensekretariat veröffentlicht werden. Bei einem Wechsel in ein höheres Fachsemester mit Zulassungsbeschränkung liegen die Fristen deutlich früher als für höhere Fachsemester ohne Zulassungsbeschränkung.

10.Wie verhält es sich, wenn ich z. Z. Module belege, deren Abschluss erst Anfang Februar (Wintersemester)/Mitte Juli (Sommersemester) erfolgt und die für meinen Antrag auf Einstufung in ein höheres Fachsemester berücksichtigt werden sollen?

Diese Module können erst dann berücksichtigt werden, wenn ein Nachweis vorliegt, dass diese auch tatsächlich bestanden sind. Für eine Vorabprüfung und -einschätzung können die Leistungspunkte zwar beachtet werden, eine Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgt aber ausschließlich bei Vorliegen sämtlicher erforderlicher Nachweise. Da Sie sich um einen Studienplatz für ein höheres Fachsemester bei der Universität Leipzig online bewerben müssen (siehe Frage 9) und dafür den Einstufungsbescheid noch nicht benötigen, wird empfohlen sich für eine Vorprüfung mit Nina Kopfmann in Verbindung zu setzen. Der eigentliche Einstufungsbescheid wird erst nach Vorlage des Zulassungsbescheides der Universität Leipzig ausgestellt.

11.Wie erfolgt die Bewerbung für ausländische StudienbewerberInnen für ein höheres Fachsemester?

StudienbewerberInnen, die nicht über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder anerkannter Abschluss) verfügen, aber bereits an der Universität Leipzig oder einer anderen deutschen Hochschule eingeschrieben sind und sich für ein höheres Fachsemester im B. A. KMW bewerben wollen, müssen Ihre Unterlagen an das Akademische Auslandsamt (AAA) richten (bitte beachten Sie die jeweiligen Fristen und Verfahren). Da der Einstufungsbescheid in diesem Verfahren bereits bei der Bewerbung eingereicht werden muss, stellen Sie bitte möglichst zeitig einen Antrag auf Einstufung in ein höheres Fachsemester beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses B. A. KMW. Erst auf Grundlage der von Ihnen eingereichten Unterlagen  kann dieser entscheiden, ob eine Einstufung möglich ist und in welches Fachsemester Sie eingestuft werden können (welche Unterlagen Sie einreichen müssen, erfahren Sie hier). Der weitere Prozess liegt nicht in der Hand des Prüfungsausschusses, sondern beim AAA und dem Studentensekretariat der Universität Leipzig. Erst, wenn das AAA vom Studentensekretariat die Information erhält, dass der gewünschte Studienplatz frei ist, wird eine Zulassung ausgesprochen.

Für Studienbewerberinnen und Studienbewerber aus China, Vietnam und der Mongolei gelten jeweils gesonderte Regelungen, die Sie hier finden.

12. Ich wechsele von einem Magister-/Diplomstudiengang in einen Bachelorstudiengang (NICHT KMW) und habe während dieses Studiums Scheine am Institut für KMW erworben. Kann ich diese für den Wahlbereich anerkennen lassen?

Ja, das ist möglich. Dazu richten Sie einen formlosen, schriftlichen und selbstunterschriebenen Antrag an die Vorsitzende des Prüfungsausschusses B. A. KMW, Prof. Dr. A. Bartsch. Zusätzlich müssen Sie die „Vorlage zur Anerkennung von Studienleistungen“ ausfüllen und die anzuerkennenden Scheine im Original vorlegen. Reichen Sie die kompletten Unterlagen bitte persönlich oder postalisch bei Nina Kopfmann ein.

13. Ich bin bereits von einem Bachelorstudiengang an der UL in einen anderen Bachelorstudiengang gewechselt. Muss ich mir die bisher erbrachten Leistungen nach erfolgtem Wechsel noch anerkennen lassen?

Nein, dies ist nicht notwendig, weil Ihre Daten durch den Studiengangwechsel automatisch im System Almaweb umgebucht werden können. Achten Sie jedoch selbst darauf, dass dies auch tatsächlich geschieht. Sollte es Probleme geben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem zuständigen Prüfungsamt auf.