Blended-Learning Tutorium

Konzept des Tutoriums

Das Tutorium begleitet die fünf Vorlesungen sowie das Seminar im Modul 1001 des Bachelorstudiengangs Kommunikations- und Medienwissenschaft. Das Tutorium ist als Blended-Learning Tutorium angelegt. Das heißt, dass die Arbeit sowohl in Präsenzsitzungen als auch in auf der Lernplattform Moodle angelegten Online-Kursen stattfindet.

Ziel des Tutoriums

Ziel des Tutoriums ist die Wiederholung von Vorlesungs- und Seminarinhalten zur Klausurvorbereitung. Es wird ein gemeinsames Erarbeiten der Lerninhalte im Tutorium angestrebt. Qualifizierte TutorInnen begleiten und moderieren den Lernprozess. Diese werden im Vorfeld des Wintersemesters ausgebildet. Zusätzlich zur inhaltlichen Arbeit wird Hilfgestellung in studienorganisatorischen Belangen gegeben.

Neben den Kernfach-Studierenden belegen auch die Wahlfachstudierenden das Modul 1001, allerdings sind hier nur zwei Vorlesungen obligatorisch. Die Teilnahme an den Tutorien wird Wahlfachstudierenden empfohlen, gerade weil der inhaltliche Aspekt hier noch erweitert werden kann.

Die Zuteilung der Studierenden zu den Tutorien erfolgt in den ersten Seminarsitzungen.

Tutorien im Wintersemester 2015/16

Termine folgen.

 

 

Förderung studentischer Medienkompetenz

Konzept und Ziel des Tutoriums

Das Tutorium richtet sich an alle Masterstudierenden der Kommunikations- und Medienwissenschaft.

Es fördert die Fähigkeiten und Fertigkeiten studienrelevanter Medienkompetenzen der TeilnehmerInnen. Dazu wird eine Lernumgebung geschaffen, in der sie sich v.a. technisch-funktionale Kompetenzen aneignen und diese in ihren Kontexten und ihrer Anwendungen reflektieren. Das Tutorium bietet somit die Möglichkeit - gemäß dem Empowerment-Ansatz - eigene Medienkompetenzen zu entwickeln bzw. zu stärken. Die TeilnehmerInnen können selbst zu Experten werden und erhalten moderierend Unterstützung von den TutorInnen.

Termine im Wintersemester 2016/17

Die Termine und weitere Informationen zur inhaltlichen Gestaltung und Teilnahme finden sich hier.