Forschungsprojekte

Unterhaltung durch das Fernsehen, Überprüfung der Unterhaltungstheorie, Emotionale Tendenz als Persönlichkeitsmerkmal, Narration in den Medien

Abteilung: Empirie Kommunikations- und Medienforschung

Projektleiter: Prof. Dr. Werner Früh

Es wird eine Unterhaltungstheorie entwickelt und in ihren elementaren Bestandteilen empirisch überprüft, die Unterhaltung als spezifisches kognitiv/emotionales Erleben konzipiert. Dadurch wird es möglich, Unterhaltung als eigenständiges Konstrukt zu definieren und in beliebigen Kontexten nachzuweisen.

Mitarbeiter: Dr. Carsten Wünsch

Finanzierung: Haushaltsfinanzierte Forschung